Strände

Die 100 km lange Küste von Alanya am Mittelmeer ist mit dessen natürlichen und nach internationalen Vorschriften errichteten Stränden bekannt. Die Strände bestehen aus breiten Sandstränden und viele besitzen die blaue Flagge. Die Strände sind westlich von Alanya 36 km und östlich 24 km lang. Die Meeresfarbe an der Küste von Alanya geht von blau ins Türkis über. Bei ruhigem Wetter kann man mit bloßem Auge die Fische am Meeresgrund sehen. Es befinden sich im Westen die Kleopatra- und im Osten die Keykubat und Begonvilstrände der  historischen Halbinsel in der Stadtmitte von Alanya. Der Eintritt und die Duschen der Strände sind frei. Die Strandliegen und Sonnenschirme sind kostenpflichtig, sind aber nicht benutzungspflichtig. Wassersportler und Boote müssen an den Stränden einen bestimmten Abstand zur Küste halten. Die Schwimmplätze sind mit Barrieren gekennzeichnet. Die Strandsicherheit wird an der Küste durch spezielles Sicherheitspersonal und im Meer durch staatliche Aufsichtskräfte gewährleistet. Die weltberühmten Strände Alara, Incekum, Avsallar, Türkler, Payallar, Konaklı befinden sich im Westen und Oba, Tosmur, Kestel, Mahmutlar, Kargıcak und Demirtaş im Osten von Alanya.